Laptop auf Raten

Planen Sie die Anschaffung eines Laptops, weil ihr alter veraltet oder kaputtgegangen ist, sollten Sie auch über die Möglichkeit nachdenken, Ihr neues Notebook per Ratenzahlung zu bestellen. Dafür bieten sich zahlreiche Onlineshops an, die Ihnen den Ratenkauf zu günstigen Konditionen anbieten. Wir von laptop-auf-raten.de haben uns für Sie umgeschaut und alle Webstores aufgelistet, bei denen Sie Ihren Laptop auf Raten kaufen können. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, bringen wir Ihnen ein paar Infos rund um den Ratenkauf von Notebooks näher. So erfahren Sie, ob eine Bonitätsprüfung stattfindet, welche Rolle die Schufa spielt und ob Sie auch als Neukunde den Kauf auf Raten in Anspruch nehmen können. Abschließend stellen wir Ihnen die Vor- und Nachteile dieser Zahlungsmöglichkeit gegenüber.

Notebook per Ratenkauf finanzieren in folgenden Shops:

Laptop auf Raten bestellen – eine gute Alternative

Normalerweise ist es so, dass elektrische Geräte immer dann den Geist aufgeben, wenn man es am allerwenigsten braucht. Herrscht beispielsweise gerade Ebbe auf dem Konto, kommt es vor, dass ein Neukauf eines portablen Computers aufgrund der etwas höheren Investition einfach nicht drin ist. Gerade wer auf ausgefeilte Technik wie ein Apple MacBook oder einen Laptop von Sony, Dell, Samsung oder Asus wert legt, muss etwas tiefer in die Tasche greifen und stößt eventuell rasch an seine finanziellen Grenzen. Nicht so, wenn Sie sich für einen Ratenkauf entscheiden, denn dann teilen Sie den Kaufbetrag gegen geringe Zinsen oder im Rahmen von 0-Zins-Angeboten in bequeme und überschaubare monatliche Raten auf.

Eine Reihe von Onlinehändlern hat längst die Vorteile dieser Zahlungsart für sich entdeckt, denn schließlich möchten auch Studenten, Rentner oder Geringverdiener gern auf hochwertige Produkte zugreifen. So kann beispielsweise ein Kauf eines Laptops auf Raten für Studenten verhindern, dass das Studium aufgrund mangelnder technischer Ausstattung ins Stocken gerät. Im Übrigen kann ein Laptop auf Raten auch dann Sinn machen, wenn Sie Ihr privates Kapital sichern oder für andere Anschaffungen nutzen möchten. Auf diese Weise bleibt Ihnen immer genügend Spielraum, um alle finanziellen Herausforderungen des Alltags zu meistern.

Das gilt es über die Bonitätsprüfung beim Ratenkauf zu wissen

Kaufen Sie zum Beispiel einen Gaming Laptop auf Raten oder entscheiden Sie sich für einen Tablet Ratenkauf, ist ähnlich wie beim Rechnungskauf eine Bonitätsprüfung fast obligatorisch. Damit möchten sich die Onlinehändler gegen Zahlungsausfälle absichern. Andererseits ist die Prüfung der Bonität auch in Ihrem Sinne, um beispielsweise eine Überschuldung zu vermeiden. Mit der Überprüfung der Bonität wird meist die Schufa beauftragt, aber auch andere Wirtschaftsauskunfteien arbeiten nach einem ähnlichen Prinzip. Die Schufa sammelt Daten über das Zahlungsverhalten von Verbrauchern in ganz Deutschland und errechnet daraus einen sogenannten Score. Dieser gibt über die Solvenz der Verbraucher Auskunft, sodass die Shop-Betreiber das Ausfallrisiko realistisch einschätzen können.

Laptop auf Raten trotz negativer Schufa-Auskunft – geht das?

Die Versandhändler verfügen oftmals über eine jahrelange Erfahrung und wissen mittlerweile, dass eine negative Bonität nicht automatisch zum Ausfallrisiko wird. Sie wenden sich mit der Ratenzahlung gerade an Menschen, die aufgrund von Arbeitslosigkeit, eines Studiums oder eines geringen Verdienstes eben nicht in der Lage sind, ein Notebook aus dem Stehgreif zu zahlen. Sie haben gelernt, dass bei einer soliden Finanzplanung seitens der Schuldner die Raten oftmals pünktlich beglichen werden, auch, wenn es um die Solvenz nicht zum Besten steht. So wird in vielen Fällen auch einem Laptop Ratenkauf zugestimmt, wenn die Schufa Auskunft nicht astrein ist. Lassen Sie sich keinesfalls von einer Bonitätsprüfung verschrecken, denn der Versuch ist es allemal wert, wenn Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen im Regelfall nachkommen. Sollte dennoch einmal der Ratenkauf eines Notebooks abgelehnt werden, können Sie sich mithilfe von Kreditvermittlern immer noch nach einer Möglichkeit umschauen, wie Sie Ihren neuen Laptop ohne Schufa auf Raten finanzieren können.

Ratenkauf Laptop

Einen Laptop finanzieren – auch für Neukunden ist das möglich!

Sogar für Neukunden eines Onlineshops ist es heutzutage möglich, ihren Laptop auf Raten zu kaufen. Möglich wird das auch hier durch die modernen Verfahren zur Bonitätsprüfung, die den Händlern eine hohe Sicherheit gewährleisten. Außerdem gibt es mittlerweile Paymentdienstleister wie Klarna, die neben dem Rechnungskauf einen Ratenkauf anbieten. Nach erfolgreicher Überprüfung der Bonität des Käufers übernimmt das schwedische Unternehmen die Rolle des Gläubigers und überweist dem Onlinehändler sofort den Kaufbetrag. Damit stehen Sie mit Klarna in einer direkten Geschäftsverbindung.

Das hat nicht nur für Neukunden zahlreiche Vorteile, sondern auch Stammkunden profitieren von Dienstleistern wie Klarna. Schließlich sind die Konditionen äußerst günstig und haben Sie mehrfach in anderen Internetshops per Rechnung oder via Ratenkauf bestellt, eilt Ihnen Ihr guter Ruf voraus. Wie üblich bei einer Laptop Finanzierung geben Sie Ihre Bankdaten an, sodass die monatliche Rate automatisch von Ihrem Bankkonto abgezogen werden kann.

Gibt es auch Nachteile beim Notebook Ratenkauf?

Solange Sie Ihre Finanzen auch bei geringem Budget solide planen und Ihren Ratenzahlungen pünktlich nachkommen, kann diese Frage verneint werden. Kritisch wird es dann, wenn es zu Rückbuchungen aufgrund mangelnder Kontodeckung kommt. Dafür fallen nämlich teils hohe Gebühren an und die Mahngebühren haben es meist auch in sich. Im schlimmsten Fall fordert der Händler dann die Herausgabe des Gerätes und beauftragt Inkasso-Unternehmen mit dem Einzug des ausstehenden Betrages. Meist kommt es zu diesen Situationen, wenn Betroffene den Kopf in den Sand stecken und nicht rechtzeitig mit dem Kreditgeber Kontakt aufnehmen. Wir von laptop-auf-raten.de empfehlen deshalb: Sollten Sie widererwarten in eine finanzielle Schieflage geraten, nehmen Sie Kontakt mit dem Kreditgeber auf! In den meisten Fällen ist eine gütliche Einigung wie eine Streckung des Ratenkaufs oder ein Zahlungsaufschub durchaus möglich.

Laptop auf Raten

Die Vorteile der Laptop Ratenzahlung im Überblick

Neben der Tatsache, dass Sie Ihren Geldbeutel bzw. Ihr Konto durch bequeme Teilzahlungen schonen, erhalten Sie Ihr Notebook im Rahmend des Ratenkaufs innerhalb weniger Tage. Sie müssen also nicht über Monate hinweg sparen, bis sie endlich das gute Stück in Händen halten. Das bedeutet im Vergleich zu anderen Zahlungsarten wie Vorkasse, Sofortüberweisung oder Kreditkartenzahlung auch, dass Sie Ihre Auswahl in Augenschein nehmen und rundherum testen können. Bevor die erste Rate von Ihrem Konto abgebucht wird, vergewissern Sie sich also, dass Sie genau den Laptop bestellt haben, welcher Ihren Anforderungen entspricht. Außerdem erhalten Sie sich durch den Notebook Ratenkauf Ihre finanzielle Flexibilität, da Sie die Höhe der Raten über die Länge des Zeitraums selbst festlegen. Andererseits haben Sie oftmals die Möglichkeit, den Zahlungszeitraum zu strecken oder durch eine vorzeitige Tilgung zu verkürzen. Hier noch einmal ein Überblick für eilige Leser:

  • Sie schonen Ihr Eigenkapital und nutzen die Möglichkeit bequemer Teilzahlungen.
  • Sie erhalten Ihren Laptop innerhalb weniger Werktage geliefert.
  • Sie gehen nicht in Vorleistung, sondern können zunächst das Notebook prüfen.
  • Sie erhalten sich Ihre finanzielle Flexibilität und können auch andere Anschaffungen in die Tat umsetzen.
[Gesamt:5    Durchschnitt: 1.2/5]