Welcher Laptop eignet sich zur Bildbearbeitung?

Wer Bilder in höchster Qualität bearbeiten möchte, kommt wahrscheinlich nicht an Photoshop vorbei. Kaum eine andere Software bietet derartig viele Möglichkeiten und lässt sich dazu noch einfach bedienen. Grundlage dafür, dass die Bildbearbeitungssoftware reibungslos arbeitet, ist ein hochwertiger Laptop. Dieses sollte einige unabdingbare Voraussetzungen wie ein hoch auflösendes Display mitbringen, wie es Ihnen beispielsweise das Apple MacBook Pro bietet. Das Retina-Display bietet Ihnen eine einzigartige Qualität und löst entsprechend hoch auf. Eine weitere Bedingung ist ein ausreichend großer Arbeitsspeicher, der vor allem bei größeren Projekten ein Muss darstellt. Möchten Sie beispielsweise die Stapelverarbeitung bei Photoshop nutzen, sollte der Hauptspeicher Ihres Notebooks mindestens über 4 GB – besser noch 8 GB – Hauptspeicher verfügen. Als weitere Komponente spielt der Prozessor eine wichtige Rolle, damit die Rechenprozesse und die Grafik-Darstellung zügig vonstattengehen. Empfehlenswert sind die Prozessoren Core i5 und Core i7, die höchsten Anforderungen genügen.

Notebook auf Raten

Eine Reihe von Laptops wie beispielsweise das Lenovo IdeaPad Y50-70, der Acer Aspire V Nitro oder das Dell XPS 13/15 erfüllen diese Voraussetzungen, doch mit einem Apple MacBook Pro 15,4 Zoll Retina setzen Sie auf das beste Pferd im Stall. Zwar fällt der Preis mit mehreren tausend Euro je nach Ausstattung recht hoch aus, doch können Sie mit unserer Hilfe Ihren Apple Laptop auf Raten kaufen und somit in überschaubaren Monatsraten den besten Rechner seiner Art abzahlen. Das Apple MacBook Pro kommt bei seinen 15-Zoll-Modellen mit einer topaktuellen Hardware daher und das Retina-Display sorgt für eine 1A-Grafikdarstellung.

  • Fazit: Sparen Sie nicht an der falschen Stelle, wenn Sie auf eine hochwertige Bildbearbeitung wertlegen. Schließlich ermöglicht es der Notebook Ratenkauf auch erstklassige Geräte anzuschaffen!
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>